Advanced-Rappelling/-Urban Rappelling/-Slingloading/-Towing

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hinweise zu den Advanced-Rappelling/-Urban Rappelling/-Slingloading/-Towing Mods

    Advanced-


    Rappelling/Urban Rappelling/Slingloading/Towing/
    Dies sind Mods, die dem allseits bekanntem ACE3 ein paar Features hinzufügen.

    Dabei ist zu beachten, daß diese Mods nichts mit ACE3 zu tun haben und man die Features mit dem Mausrad und nicht mit den Ace-Interaction-Keys ausführt.
    -mit Advanced Rappelling kann man sich per Mausrad aus Helicoptern abseilen.
    -mit Advanced Urban Rappelling kann man sich per Mausrad von Gebäuden/steilen Abhängen u.ä. abseilen.
    -mit Advanced Slingloading kann man per Mausrad alles mögliche an Helikopter anhängen (Gegenstände, Fahrzeuge).
    -mit Advanced Towing kann man per Mausrad Fahrzeuge abschleppen.

    Die Modifikationen sind so konzipiert, das sie serverseitig laufen. Somit muss der Client (Spieler) sie nicht mitstarten/runterladen.

    Eine Ausnahme gibt es bei der Advanced Urban Rappelling Mod, die man zwar auch serverseitig laufen lassen kann, jedoch hat man dann weder die Möglichkeit wärend des Abseilens zu schießen,
    noch hört man das Geräusch, daß beim Abseilen entsteht. Diese Mod also nach Möglichkeit clientseitig laufen lassen.

    Advanced Rappelling Custom Rappel Points


    Für Advanced Rappelling, gibt es die Möglichkeit, die Seile an bestimmten Punkten anzuheften.
    Standart sind 6 Seile an vordefinierten Stellen.
    Dies läßt sich aber individuell anpassen, indem man in die "INIT.SQF" seiner Mission folgendes einträgt:

    AP_CUSTOM_RAPPEL_POINTS = [
    ["ClassNameDesHubschraubers",[[X,Y,Z],[X2,Y2,Z2],[X3,Y3,Z3],[X4,Y4,Z4],u.s.w.(sechs Einträge ist das Maximum.)]]];

    Ich habe mal für ein paar Helis, relativ realistische Ankerpunkte festgelegt. (eigentlich sind es die Hebelpunkte. Wenn ich die Seile an den tatsächlichen Ankerpunkten befestigt hätte, würden sie durch das Modell hindurchgehen.

    AP_CUSTOM_RAPPEL_POINTS = [
    ["bw_nh90",[[-1.25,1.9,-2.22],[1.29,1.9,-2.22],[0,-2.983,-2.63]]],
    ["bw_ec135_transport",[[-1.09,1.76,-1.86],[1.27,1.76,-1.86]]],
    ["CUP_B_CH53E_GER",[[-0.7,-3.57,-4.78],[0.7,-3.57,-4.78]]],
    ["CUP_B_UH1D_GER_KSK",[[-1.26,1.85,-2.262],[1.261,1.85,-2.262]]],
    ["CUP_B_UH1D_GER_KSK_Des",[[-1.26,1.85,-2.262],[1.261,1.85,-2.262]]]
    ];

    Des Weiteren ist zu beachten, daß es beim standartmäßigem Abseilen aus Hubschraubern via "ACE3" und dem Abseilen aus Hubschraubern via "Advanced Rappelling" Unterschiede gibt:

    Unterschiede zwischen Fastroping und Rappelling


    Mit "ACE3" nutzt man das so genannte "Fast-Roping". Hierbei wird i.d. Realität ein Relativ dickes Seil aus dem Helikopter an einem dafür vorgesehenen Gestell, oder manchmal auch an dem Haken des Seils der Seilwinde, zu Boden gelassen,
    An dem Seil "rutschen" die Soldaten wie an einer Feuerwehrstange runter bis zum Boden (weitere Informationen dazu hier ACE3-Fast Roping).
    Mit "Advanced Rappelling" wird ein eher dünnes Seil, wie man es aus dem Bergsteiger-Sport kennt, in eine der zahlreichen Öhsen im Innern des Helis eingehakt. An diesem Seil befestigen die Soldaten einen besonderen Karabinergurt und können sich nun, wie man es in zahlreichen Aktionfilmen bestimmt schonmal gesehen hat abseilen.

    Der Hauptunterschied liegt darin, daß es bei "ACE 3" kein zurück mehr gibt, hat man die Aktion ersteinmal gestartet.
    Mit "Advanced Rappelling" muss man zum Abseilen "S" gedrückt halten. Lässt man die Taste los, verharrt man auf aktueller Höhe.

    Fast Roping aus dem UH-1Y


    Rappelling aus der CH53

    4,331 times viewed