Articles Tagged with “Arma”

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.


  • Der Versuch, durch zu kommen...

    Das Jägerbataillon 533 unterstützte gemeinsam mit der 3.JgKp bei der Operation „Hopeful Escape“, bei der wir als Zug abgeschnitten waren, einem Coop Event der 3.JgKp.



    Der Schnee war frisch angefroren und knirschte, wenn die Kampfstiefel auf den Untergrund aufsetzen. Nach einem Schluck heißen Kaffee und der Absprache mit meinem Gruppenführer ging ich wieder nach vorn in die Stellungen. Wir hatten nun schon einige Angriffe abwehren können und uns gut zur Verteidigung eingerichtet. In den letzten Stunden kamen Gerüchte auf, dass der Rechte und Linke Partner unserer Kompanie nicht mehr mit uns in Kontakt stehen würde, man wird sehen was die Zug Besprechung Neues offenbart....


    Vorgeschichte


    Befehl

    Mehr kann man hier lesen



    Phase 1

    Als der gesamte Zug noch in der Verteidigung liegt, tritt der Gegner einen mechanisierten Angriff auf die Stellungen los. Querschläger, Abwehrfeuer und Zielansprachen kommen auf, die Milan rauscht los. Letztendlich… [Read More]


  • German Boots on the Ground


    JgBtl533 unterstützt hier die 8th SFG TITAN Platoon auf dem Archipel Lingor.



    Allgemeine Lage
    Die US-Regierung hat ein offizielles Hilfeersuchen von der Bundesrepublik Deutschland erhalten. In diesem Ersuchen wird um logistische und militärische Unterstützung für eine Geiselbefreiungsoperation auf der indonesischen Insel Sulawesi. Die Lage wird in dem Ersuchen wie folgt dargestellt. (...mehr unter Weiterlesen...)



    Aufträge Teile JgBtl533
    • Festnahme des Brigadeanführers.
    • Befreiung der deutschen Geiseln.


    Vorwort zum Coop Event “Silver-Spoon”
    Sharp von der 8th SFG TITAN Platoon hatte mit mir Kontakt aufgenommen, aufgrund des Meinungsaustausches zum Thema “Clan Liste”. Wir hatten uns dann über die Liste, die deutsche Community und über deren Eigenarten ausgetauscht und kamen zu dem Schluss, dass das Jägerbataillon 533 noch nie mit der 8th SFG TITAN Platoon zusammen gewirkt hatte. Darauf kam die Idee auf, doch einmal die Jäger, die sehr infanteristisch… [Read More]

  • ArmataEx, die Phasen des Chaos

    JgBtl533 unterstützt hier die zur NATO Task Force Special Operation auf Altis. Es soll ein Prototyp eines Kampfpanzers erbeutet und gesichert werden. Verstärkt wurden wir hier durch die 3. Jägerkompanie und das 815th Ranger Battalion .




    Globale Lage


    CSAT hat auf der neutralen griechischen Insel Altis ein Panzer-Forschungslabor errichtet. Unser NATO-Informant, Codename "Alexios" berichtet es handle sich hierbei um einen schwer bewachten Komplex nahe dem verlassenen Flughafen Gravia, in welchem an einer neuen Panzerwaffe CODENAME: "T-14 Armata [mil. T99]" geforscht wird. Diese Panzerwaffe verfügt unseren Informationen nach, über modernste russische Technik, des Weiteren kommt bei Prototypen ein unbesetzter Turm zum Einsatz, was in der Panzertechnik ein Novum ist. Die NATO Forschungsabteilung ist an dieser neuartigen Panzerwaffe stark interessiert und muss sich Klarheit über die verbauten Komponenten (Waffensystem und Panzerung) verschaffen. Sie… [Read More]


  • QRF Sayf
    Schnelle Einsatz Gruppe unter Feuer

    Das JgBtl533 unterstützte hier die 3. Jägerkompanie bei Ihrem Einsatz als „Quick Reaction Force“ in Takistan bei Sayf.


    Lage
    Im August 2034 gelang es den Vereinigten Staaten einen Kompromissfrieden zwischen der afghanischen Regierung und der sich mit ihr im Krieg befindlichen Milizen zu vermitteln. Eine neue Regierung der nationalen Versöhnung sollte eine Epoche des Friedens und Wiederaufbaus im zerstörten und zerrütteten Land einleiten. Nachdem der Konflikt gelöst zu sein schien, beschlossen die Staaten der ISAF den Abzug der restlichen Truppen. Dies sollte im Laufe des Oktobers stattfinden, in sämtlichen Basen wurde der Abzug vorbereitet. Jedoch wurde das Kriegsende nicht von Allen positiv gesehen: verschiedene jihadistische Milizen brandmarkten die afghanischen Milizen als Verräter am Islam und kündigten eine Reihe von Angriffen auf Einrichtungen der afghanischen Regierung und der abrückenden RS an.

    Auftrag
    Das 2nd Platoon der 43rd… [Read More]


  • Deus Ex Machina
    Improvisation, Geschick und Unerschrockenheit in staubiger Einöde.



    JgBtl533 unterstützt das 22. Special Air Service Regiment im Norden Angolas, um den Aufrührer und Unruhestifter Pater Joseph fest zu setzen. Verstärkt wurden wir hier durch die 3. Jägerkompanie.



    Lage

    Sie si.nd Teil des 22. Special Air Service Regiment aus Hereford und verlegen mit zwei Lockheed C-130in den Norden Angolas. Ihr Ziel ist Pater Joseph. Ein ziemlich windiger Prediger der Leid über die Region bringt. Der MI6 hat herausgefunden das Joseph einige Ärzte angeheuert hat, die an einer Variante des Marburg-Virusforschen. Auch wenn deren Forschungsergebnisse weit hinter denen unserer Spezialisten in Porton Down zurück liegen, können wir kein Risiko eingehen. Schalten Sie Joseph, seine Männer sowie ggf. die Ärzte aus.

    Sie werden vor Ort durch Lieutenant Colonel David Stirling in weiteren Details gebrieft. Als Fahrzeuge stehen Ihnen vier Land Rover Wolf WMIK sowie zwei Jackal zur… [Read More]

  • Operation Blutdiamant
    Eine Zeusmission von Benni & Astavinu


    Allgemeine Lage:
    General Belgrano hat durch einen Militärputsch auf Tanoa die Macht an
    sich gerissen. Die legitimierte Regierung ist im Nachbarland ins Exil
    geflohen. Belgrano will einen post-kommunistischen Agrarstaat
    etablieren. Zur Finanzierung dessen werden im Norden Tanoas Diamanten
    durch Zwangsarbeiter geschürft.

    Zivillage:
    Zivilisten sind v.a. im Bereich des Tagebaus sowie in den Ortschaften
    und Wäldern anzutreffen. Generell steht die Zivilbevölkerung den Truppen
    von General Belgrano ablehnend gegenüber. Der Widerstand in der
    Bevölkerung wächst, steckt aber noch in den Kinderschuhen was unter
    anderem an der lockeren Drogenpolitik auf Tanoa liegt. Diese legere
    Drogenpolitik äußert sich in teilweise chaotischem und anarchistischem
    Verhalten der Inselbewohner.

    Feindlage:
    Die Truppen Belgranos kontrollieren die gesamte Insel. Die Ausrüstung
    besteht aus dem was die Tanoische Armee an Beständen hat. Zumeist ältere
    [Read More]


  • LongTermOperation
    Do Svedanja Tovarischtsch
    Kapitel 4
    Feldpostenkette
    Einsatzlage:

    Ein gescheiterter, verdeckter Einsatz der NATO auf russischem Gebiet führte zu einer Eskalation der Spannungen in der Ukraine. In einer
    Pressekonferenz teilte ein Sprecher des Kreml mit, dass man ab sofort mit allen militärischen Mitteln auf die Aggression der NATO antworten wird.
    Zeitgleich setzten sich alle militärischen Kräfte der russischen Föderation, Richtung Westen in Marsch.
    Die NATO ihrerseits, setzte ihre Truppen in Marsch. Bereits wenige Stunden nach der Pressemitteilung trafen beide Seiten aufeinander.

    Auftrag:

    Sie sind Teil der Verteidigungsstreitkräfte in Beketow.
    Die 10./PzDiv sowie das PzGrenBtl 52 befinden sich bereits im Kampf mit den russischen Streitkräften.
    Sie wurde auf vier Feldposten verteilt welche die Sicherung für die Führungskräfte im Süden von Beketow übernehmen.


    Durchführung:

    Nachdem die Feldposten besetzt waren, richteten die Gruppen einen Alarmposten ein, wärend… [Read More]


  • LongTermOperation
    Do Svedanja Tovarischtsch
    Kapitel 2

    Logistik am Limit

    EINSATZLAGE:
    Etwa 24h zuvor haben die ersten Kräfte der NATO, zu Teilen aus der 3. Jägerkompanie und dem Jägerbatallion 533 eine FOB nahe der Stadt Schalajewo errichtet. Das Erscheinen wurde nur mit Nichten akzeptiert, da hierbei grob vorgegangen worden ist. Da es immer wieder zu Überfällen durch Separatisten kam und die Zivilbevölkerung durch die "Besetzer" beschützt worden ist, gilt das Verhältnis zwischen der Bevölkerung vor Ort und den Soldaten als belastet. Die Gespräche mit dem Ortsbürgermeister dauern noch an.

    EIGENE LAGE:

    Unverändert


    RUSSISCHE LAGE:

    Beide Parteien stehen sich weiterhin angespannt gegenüber und der Kontakt zu Russland ist weiterhin unterbrochen. Einzelnen Patroullien im Gebiet haben Panzerzüge und vereinzelte Truppenverbände an der Grenze in Höhe der Ortschaft Karabatowo gesichtet.

    AUFTRAG:

    - Befestigung und Verteidigung der FOB
    - Präsenz zeigen und das Verhältnis zur… [Read More]


  • LongTermOperation

    Do Svedanja Tovarischtsch
    Kapitel 1

    Kalter Krieg 2.0


    EINSATZLAGE:



    Politische Spannungen zwischen Russland, Ukraine, Europäischer Union und der NATO führte zu einer Besetzung der Ukraine
    durch Russland im Osten und der NATO im Westen.
    Sämtliche diplomatische Beziehungen wurden eingestellt, Diplomaten und Botschafter aus den jeweiligen Staaten abgezogen.
    Während militärische Verbände von der Halbinsel Krim aus schnell die östlichen Gebiete der Ukraine besetzen konnten, geht der Aufmarsch der
    NATO- Truppen eher schleppend voran.
    So konnte zwar die NATO Response Force (NRF) innerhalb von 18 Tagen in die westlichen Regionen einfließen, stellt diese aber, mit
    einer Stärke von rund 25.000 Soldaten, eine eher kleine Gruppe, verglichen mit 160.000 Soldaten auf russicher Seite dar.

    EIGENE LAGE:

    Das Jägerbataillon 533 sowie die 3. Jägerkompanie verlegen in die ukrainische Region Beketow um NATO- Kräfte zu verstärken und Region zu sichern.

    AUFTRAG:

    Nach Landung in Camp… [Read More]
  • Operation Panther
    1. Lage

    Feindlage:

    Feindliche russische Kräfte haben weite Teile der Insel Altis unter ihre Kontrolle gebracht, darunter die Hauptstadt Kavala sowie den internationalen Flughafen, südlich von Athira. Der Osten der Insel konnte bisher Widerstand gegen die russischen Kräfte leisten, da diese im Süden nun mit NATO-Kräften eine Frontlinie führen. Die feindlichen Kräfte haben mit dieser neuen Frontlinie hart zu kämpfen, wobei damit zu rechnen ist, dass diese nun weitere Truppen aus dem Inselinneren heranschaffen.

    Verbündete Lage:

    Die mit uns verbündete Altis Armed Force konnte sich im östlichen Teil der Insel neuformieren und hält hier erfolgreich einige Schlüsselpositionen. Bei diesem
    Neuformieren hat die AAF nach unserem Kenntnisstand sämtliche operativen Einheiten eingebüßt, und sich verschanzt.
    Desweiteren sind im Nord-Osten der Insel dänische Marine Infanteristen eingetroffen dessen Aufgabe es ist, die AAF zu beraten und eine Verteidigung der Stadt Paros
    [Read More]
  • Defend Sahrani Teil1

    externes Event vom JgZg Achilles vom 13.05.2017

    1.Feindlage

    Die Situation auf Sahrani ist angespannt. Nachdem die sahranische Armee mit einem Militärputsch die Regierung gestürzt hat, sind die Bürger in großer Sorge. Die sahranische Armee hat ausgehend vom nebenliegenden Flughafen die Stadt Paraiso eingenommen. Es wird vermutet, dass von dort aus der Einzug in die Hauptstadt Corazol vorbereitet wird. Die sahranische Armee besteht aus 2 Kompanien, fortan Yankee und Zulu genannt. Yankee ist eine Fallschirmjägerkompanie und befindet sich auf der westlichen Halbinsel. Zulu ist eine Jägerkompanie und befindet sich auf der östlichen Halbinsel. Der genaue Aufenthaltsort von Zulu ist derzeit unbekannt. Da bislang noch keine größeren militärischen Gruppen auf der Hauptinsel gesichtet wurden, ist davon auszugehen, dass Zulu derzeit noch nicht versammelt sondern über die Hauptinsel verteilt in Wartestellung ist, vermutlich noch nicht einmal organisiert. Seitens… [Read More]
  • Operation Blue Ocean

    Eine Co31 von Tactical Network

    1.Lage

    Die Inseln Pantheras liegen im schwarzen Meer, direkt außerhalb des Einflussbereiches von NATO und russischer Föderation.
    Es gibt Gerüchte nach denen die Regierung Pantheras an ABC-Waffen forscht, was ein internationaler Eklat ist. Die Vereinigten Staaten haben ein erhöhtes Interesse daran eine weitere Destabilisierung des Baltikums zu verhindern und fordern in der UN-Vollversammlung Kontrolleure nach Panthera zu schicken. Nach mehreren Sondersitzungen und einem vierwöchigen Aufenthalt der UN-Kontrolleure stellt sich heraus, dass auf der Insel scheinbar nicht an verbotenen Kampfstoffen geforscht wird.
    Etwa einen Monat nach der Veröffentlichung des Untersuchungsberichtes meldet sich Costa Xiandopopapadepolis -ein junger Chemiewaffenexperte der Vereinten Nationen- bei der CIA-Zweigstelle in New York. Er fordert mit dem Executive Director zu sprechen, denn es gäbe beunruhigende Fakten bezüglich der Pantherauntersuchung.… [Read More]
  • Funkstille
    Ein TvT 100 Event der ARMA World Coopetition
    1.Lage

    Der militärische Konflikt zwischen FIA und AAF auf Altis scheint zunehmend einzuschlafen. Die AAF hält weiterhin alle wirklich wichtigen Gebiete der Insel. Die NATO hat nach der Abdera-Airfield-Krise im vergangenen Jahr sämtliche militärische Unterstützung der AAF eingestellt und Altis auf die Liste der Schurkenstaaten gesetzt, die von Russland unterstützt werden. Dies hat der AAF jedoch nicht weiter geschadet, da Russland durch weitere Waffendeals die Ausrüstungslage der AAF deutlichverbessert hat und ihre Überlegenheit gegenüber der FIA weiter verstärkt hat. Die FIA hält nur mehr größere Gebiete im bergigen Nordwesten der Insel um Oreokastro, sowie um ihre Hochburg Sofia im äußersten Nordosten. Die Führung der FIA hat als Befreiungsschlag eine große Offensive um die Hauptstadt Pyrgos geplant um der Regierung von Altis klar zu machen, dass die FIA weiterhin… [Read More]


  • Ein Coop- Event vom Jägerzug Achilles
    1.Lage

    Eigene Lage
    Ein Aufklärungszug des SAS ist im Zuge einer NATO Befreiungsaktion in Al-Rayak stationiert.
    Die Aufgaben in den letzten
    Wochen drehten sich
    hauptsächlich um die Informationsbeschaffung.
    Der ganze Nordosten ist von Amerikanischen Marines besetzt und wird
    gehalten. Auch ein Flugfeld ist enthalten.

    Feind Lage
    Die Provinz Al-Rayak ist nach mehreren Neuwahlen der Regierung und drohender Spaltung des Landes unter die
    Gewalt einer aufständischen Kraft
    gekommen. Die Aufständischen sind fast komplett ehemalige Soldaten und
    dementsprechend gut ausgerüstet. Wir gehen von östlicher Ausrüstung und
    leicht gepanzerten Fahrzeugen aus. Hubschrauber oder Flugzeuge sind nicht zu erwarten

    Abgesehen von einer kleinen gesicherten Zone der Amerikaner ist die
    gesamte Provinz als feindlich eingestuft. Der Feind gehörte einer regulären
    Armee an und wird sich dementsprechend Verhalten, IEDs oder Minensperren sind
    nicht zu erwarten, da sich die
    [Read More]

  • Ein Event von TacCorp LiquideBlaze vom 28.01.2017

    1.Lage

    Seit Oktober 2015 befindet sich die Russische Föderation, im Rahmen von Assads Hilfegesuch, in Syrien. Dabei flog sie bereits über tausend Einsätze, sowohl gegen den IS/Daesh, als auch gegen die vom Westen als „moderate Rebellen“ bezeichneten Terroristen. Bereits vor wenigen Wochen machte Moskau im Generalstab klar, dass eine direkte Bodenoffensive gegen den IS notwendig ist und die SAA das alleine unmöglich stämmen kann. Ein Bataillon russischer Fallschirmjäger wurde dafür ausgebildet, in Syrien falls nötig einzugreifen. Nun ist es soweit, im Februar 2017 beginnt die Großoffensive gegen den vom IS gehaltenen Großraum um Rakka. Während der gesamten Offensive wird es durch Aufklärungstrupps zu Luft-Boden-Angriffen gegen Schlüsselstellungen des IS kommen. Auf dem Weg nach Rakka Richtung Norden müssen wir den 50km südlich befindlichen Gebirgszug Al-Hibab durchqueren.

    2.Auftrag

    Unser Auftrag ist es, die Dörfer Falar, Bastam und… [Read More]

  • Solange ein Volk gezwungen wird zu gehorchen, so tut es wohl, wenn es gehorcht; sobald es sein Joch abzuschütteln imstande ist, so tut es noch besser, wenn es dasselbe von sich wirft.

    Jean-Jacques Rousseau
    (1712 - 1778), Genfer Schriftsteller, Philosoph und Pädagoge

    Ein Zeusevent von Selikess & Browjack vom 23.12.2016



    1.Lage

    Vor wenigen Wochen ist der Präsident Levuka gestorben und damit auch der westliche Einfluss auf die Insel. Unsere Handelsabkommen stehen damit auf dem Spiel und die Ressourcen die wir von der Insel beziehen.
    Die Wahl eines neuen El Präsidente lässt auf sich warten und der Wahlkampf wird von einer Rebellischen Gruppe und ihren Machenschaften überschattet.
    Es ist zu Plünderungen und zu Anschlägen auf der Insel gekommen. Nach und nach wird die Insel wirtschaftlich destabilisiert. Es kam in den vergangen Tagen immer wieder zu Ausschreitungen mit der Bevölkerung die sich nicht mehr sicher fühlt.
    Der Einfluss der dortigen Polizei ist nicht groß genug, um für… [Read More]
  • Operation Eule
    [Zeus-Event] 14.05.2016 von MoonShadowSol



    1. Lage

    Die Insel Altis wird seit Jahren von der Regierung "zu militärischen Zwecken" genutzt. Es dringen kaum Informationen nach außen,was genau dort vor sich geht. Die Abschottung und Geheimhaltung gaben Anlass zur Sorge, sodass der Geheimdienst einige Agenten entsandte. Nach mehreren Wochen mit nur sporadischem Kontakt zu den Agenten und ohne wesentliche Erkenntnisse wurde vor 8 Stunden ein verschlüsselter Funkspruch aufgefangen. Agent "Argon" teilt mit im Besitz kritischer Daten zu sein und fordert eine Evakuierung an. Soldaten des KSK werden entsendet um die Daten sicherzustellen und von der Insel zu bringen ...

    2. Auftrag

    [b]Gruppe Dagger hatte den Auftrag, gegen 00:00 Uhr zu landen und dann den POC Regen zu erreichen. Dort sollte sich Gruppe Dagger mit dem Agenten treffen und von dort aus zum Exfiltrationspunkt Blitzschlag verlegen. Auf dem Weg dorthin musste noch eine schwach besetzte Kommunikationsstation[Read More]
  • 3 Stunden Hölle
    Zeus-Event] 16.04.2016 von MoonShadowSol





    1. Lage

    Nach schweren Rebellenaufständen hat sich die Lage auf Altis wieder beruhigt. Kräfte der AAF und der Bundeswehr sorgen für die Sicherheit auf der Insel.


    2. Auftrag


    Gruppe Alpha hatte den Auftrag, einen gefangen genommenen Rebellen über den Landweg in den Süden von Altis zu bringen. Dort sollte der Gefangene von einem zweiten Trupp aufgenommen und per NH90 Hubschrauber auf das Festland gebracht werden. Der Süden wurde im voraus durch Kräfte der AAF gesichert und mehrmals überflogen. Nach Ansicht der Übergeordneten Führung sollte Gruppe Alpha keinen Feindkontakt haben. Nach dem die Abmarschbereitschaft hergestellt wurde, verlegte Gruppe Alpha gen Süden.

    3. Durchführung

    Der Landmarsch dauerte ca. 12 Minuten. Nach Erreichen des Checkpoints der AAF Truppen verlegte Gruppe Alpha zum Treffpunkt. Am Treffpunkt angekommen, musste Gruppe Alpha feststellen, dass sie in einen Hinterhalt der Rebellen geraten waren da die[Read More]