Artikel aus der Kategorie „Jägerbataillon 533“ 14

News über das Jägerbataillon 533

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Blockierte Grafik: http://mini.sixbitunder.com/armacom/img/jgbtl533.png] Operation [Blockierte Grafik: https://www.xing.com/img/custom/cp/assets/logo/9/8/6/59782/logo/brandwache_logo20140305-31139-zt24ny.jpg]
    in CO 18+2 Event von Selikess und TomRattler vom 25.05.2016

    1. Lage


    Vor ein paar Wochen war unsere Welt noch in Ordnung. Von unserer Basis am Flughafen aus konnten wir Altis gut sichern und jeglichen Aufstand im Keim ersticken. Wir waren sicher, es gab immer weniger Aufstände. Wir kümmerten uns zu sehnlichst nur noch um uns. Der Führungsstab reduzierte die Mannschaft und viele wurden versetzt oder in den Urlaub geschickt. Die Mannschaft wurde faul und selbstsicher.

    Dann kam der Tag, an dem wir einer Information routinemäßig nachgingen, als das Übel seinen Lauf nahm. Wir waren blind.
    Von der einen auf die andere Sekunde wurden wir von Altis vertrieben.

    Schwer
    [Weiterlesen]
  • Operation Eule
    [Zeus-Event] 14.05.2016 von MoonShadowSol

    [Blockierte Grafik: https://pixabay.com/static/uploads/photo/2014/04/02/17/06/owl-307957_960_720.png]


    1. Lage

    Die Insel Altis wird seit Jahren von der Regierung "zu militärischen Zwecken" genutzt. Es dringen kaum Informationen nach außen,was genau dort vor sich geht. Die Abschottung und Geheimhaltung gaben Anlass zur Sorge, sodass der Geheimdienst einige Agenten entsandte. Nach mehreren Wochen mit nur sporadischem Kontakt zu den Agenten und ohne wesentliche Erkenntnisse wurde vor 8 Stunden ein verschlüsselter Funkspruch aufgefangen. Agent "Argon" teilt mit im Besitz kritischer Daten zu sein und fordert eine Evakuierung an. Soldaten des KSK werden entsendet um die Daten sicherzustellen und von der Insel zu bringen ...

    2. Auftrag

    [b]Gruppe Dagger hatte den Auftrag, gegen 00:00 Uhr zu landen und dann den POC Regen zu erreichen. Dort sollte sich Gruppe Dagger mit dem Agenten treffen und von dort aus zum Exfiltrationspunkt[Weiterlesen]
  • 3 Stunden Hölle
    Zeus-Event] 16.04.2016 von MoonShadowSol

    [Blockierte Grafik: http://www.churchmilitant.com/images/uploads/news_feature/2015-07-02-special-announcement.jpg]




    1. Lage

    Nach schweren Rebellenaufständen hat sich die Lage auf Altis wieder beruhigt. Kräfte der AAF und der Bundeswehr sorgen für die Sicherheit auf der Insel.


    2. Auftrag


    Gruppe Alpha hatte den Auftrag, einen gefangen genommenen Rebellen über den Landweg in den Süden von Altis zu bringen. Dort sollte der Gefangene von einem zweiten Trupp aufgenommen und per NH90 Hubschrauber auf das Festland gebracht werden. Der Süden wurde im voraus durch Kräfte der AAF gesichert und mehrmals überflogen. Nach Ansicht der Übergeordneten Führung sollte Gruppe Alpha keinen Feindkontakt haben. Nach dem die Abmarschbereitschaft hergestellt wurde, verlegte Gruppe Alpha gen Süden.

    3. Durchführung

    Der Landmarsch dauerte ca. 12 Minuten. Nach Erreichen des Checkpoints der AAF Truppen verlegte Gruppe Alpha zum Treffpunkt. Am[Weiterlesen]
  • Wer Rastet rostet,
    wer nicht mit der Zeit geht, der Geht bei Zeiten




    Im Juni 2015 war es soweit… nach jahrelanger Treue hatte die SL des JgBtl533 es ausgesprochen:
    „Wir müssen unseren Internetauftritt verbessern, für unsere Jäger und auch für unsere Besucher oder am Squad interessierte!“


    Bis zu diesem Zeitpunkt waren mehrere Fakten zusammen gekommen, die das JgBtl533 im Bereich des „wie sehen wir von außen aus“ negativ abschneiden ließen.

    Die Homepage und das Forum waren getrennte Systeme, das Forum war auf einer absolut veralteten Stand von Burning Board 2.3.6 der Firma WoltLab GmbH. Jahrelang war das Thema aber ein absolutes Tabu.

    Dieses Tabu hatte mehrere Gründe, die vielen Jägern noch schmerzhaft im Gedächtnis eingebrannt war. Zum einen gab es insgesamt 3 Versuche die Forensoftware zu „upgraden“ und alle verliefen mangelhaft bis ungenügend. Noch schlimmer, teilweise entstand daraus ein schmerzhafter und handfester Streit. Es waren eben viele Anforderungen die… [Weiterlesen]