Battle of Goose Green

Slide_3.jpg
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Der lange Marsch


JgBtl533 unterstützt hier das 2. Battalion des Parachute Regiment Battle Group, bei der Battle of Goose Green, im Falkland Insel Konflikt, einem Coop Event der 3.JgKp.



Allgemeine Lage
2. April 1982
Mit der Anlandung von argentinischen Truppen auf den Falklandinseln nahm der seit Jahrhunderten bestehende Konflikt um die Herrschaft über die Inseln eine neue Wendung. ( weitere Informationen )





militärishe Lage


a. Feindlage
Taskforce „Mercedes“ bestehend aus zwei Kompanien, hat sich im Raum Darwin/Goose Green eingegraben und sich auf ein Verzögerungsgefecht vorbereitet. Es befinden sich Steilfeuerwaffen und Flugabwehr im Gebiet.


b. Eigene Lage
Die 3. Fallschirmjägerkompanie, bestehend aus den Zügen Alpha und Bravo befindet sich einen Kilometer nordöstlich der argentinischen Stellungen.


2. Auftrag
Nehmen Sie:
• Darwin
• Darwin Hill
• Goose Green
• Flugfeld Goose Green




Phasen


Phase 1
Die Ruhe vor dem Sturm
Zu Beginn geht es dank der in der Kaserne durchgeführten Vorbereitungen recht zügig los. Es wird kurz allgemeine Funkcheck gemacht, dann die Kontrolle der Ausrüstung.


Phase 2
Annäherung
In Zug Form und in einer langgezogenen Schützenreihe bewegt sich die gesamte Kompanie mit seinen Zügen Alpha und Bravo in Richtung des Beginns der Halbinsel. Gleich zu beginn werden einige vereinzelte Kräfte durch gezieltes Scharfschützenfeuer der Argentinier beim Vordringen gehemmt.
Im Überschlagenen Vorgehen geht es dann in der Phase 1 bis zu den Klippen, auf der anderen Seite der Bucht ist das Dorf Darwin. Das Dorf liegt unter Artilleriefeuer, genauso wie dieses Feuer bereits bei den Klippen jegliche argentinische Gegenwehr zerschlagen hatte. Aber das JgBtl533 kann ohne weitere Zwischenfälle das erste Sprungziel als Alpha 3 nehmen.



Phase 3
Der Sturm über die Fläche
Die Inselvegetation lässt nicht viel Deckung übrig, der Zug geht raupenartig über die Freifläche vor. Alpha 2 das links von uns liegt, wird von gegnerischem Infanteriebeschuss aus Darwin niedergehalten. Der nächste Schritt wird das nehmen der gegnerischen Befestigungen bei der Haltelinie 2 sein, eine über die gesamte Fläche liegende Drahtsperre.


sixbitunder.net/index.php?attachment/6444/


Phase 4
Durchbruch
Der Alpha und Bravo Zug brechen mit Schwung durch die Drahtsperre und eine starke Gegenwehr bleibt aus. Nun soll Alpha in Bereich des Bravozuges unterstützen. Kurz danach wird Alpha 3 und Alpha 2 beauftragt, Darwin nun doch infanteristisch zu nehmen, da die Artillerie das vereinzelte Infanteriefeuer aus dem Dorf nicht niederhalten kann.
Während dies geschieht, nimmt Bravo und Teile von Alpha den Flughafen.



Phase 5
Der letzte Schritt
Goose Green, das Dorf südöstlich des Feld Flughafen wird umgangen, die Einbruchstelle ist südwestlich. Durch das Nadelöhr das von Bravo freigekämpft und überwacht wird, bricht der Zug Alpha mit seinen Gruppen und dem Zugtrupp ein. Eine starke Gegenwehr bleibt aus, in dem Dorf selber gibt es nur gehemmte argentinische Gegenwehr.


Geschafft, der Feldflughafen und das Dorf Goose Green ist genommen.



Fazit
Ein lang gezogenes „one Life“ Event mit viel Wegstrecke für die Infanterie in einem vegetationsarmen Landstrich der Falklandinseln. Die Battle of Goose Green gab es wirklich, hier weitere Informationen Link



Bilder